c't 26/2022: Mastodon statt Twitter, Gratis-Office, Schnelle USB-Hubs, Einhand-Tastaturen, Malware analysieren uvm.
 ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌ ‌
Diesen Newsletter im Web lesen
c't exklusiv / Update vom 02.12.2022 
c't exklusiv - Der c't-Newsletter
c't exklusiv - Der c't-Newsletter
Moin aus Hannover,
 
zwei Bauvorschläge haben wir in diesem Jahr für Sie zusammengestellt: Unser 13-Watt-PC ist effizient, hat eine Intel-CPU, kostet in der Standardvariante 800 Euro, läuft prima mit Windows oder Linux und ist flüsterleise.
 
Unser Bauvorschlag für einen High-End-Rechner setzt dagegen auf einen AMD-Ryzen-7000-Prozessor, 16 Kerne, üppig Arbeitsspeicher und ein besonderes Kühlkonzept.
 
Welcher ist der Richtige für Sie?
 
So finden Sie die besten Prozessoren, SSDs, Arbeitsspeicher & Co. für Ihre Ansprüche (S. 16)
 
Bauvorschlag für einen 13-Watt-PC (S. 26)
 
Bauvorschlag für einen starken Rechner mit Ryzen 7000 (S. 30)
 

Achim Barczok
c't-Redaktion
 
iomb_np szmtag
Die neue c't
Titeltbild c't
zur digitalen Ausgabe
 
zur c't im heise shop
###
Meine persönlichen Highlights in dieser Ausgabe
Die Tastatur eines Notebooks genügt für bestimmte Anwendungen nicht: Mal fehlt ein Ziffernblock zum bequemen Tabellenausfüllen, mal eine Gaming-Tastatur mit robusten mechanischen Tasten. Dann helfen optimierte und platzsparende Einhandtastaturen weiter. Für Spieler gibt es ausgefeilte Modelle, die teure Keyboards ausstechen. > zum Test (S. 102)
 
Der Zusammenbruch der drittgrößten Kryptobörse FTX Anfang November hat ein gewaltiges Kursbeben bei Bitcoin & Co. mit Verlusten von mehreren Milliarden Euro ausgelöst. Die Ursache waren Verstöße gegen die eigenen Hausregeln und der Twitter-Post eines Erzkonkurrenten. > zum Artikel (S. 14)
 
Jeden Tag handeln Tausende Datenbroker mit Ihren persönlichen Informationen im Internet und verdienen damit Milliarden. Das ruft Schutzdienste auf den Plan. Sie versprechen, Ihre Daten zu löschen, sodass Spammer und Betrüger Sie nicht mehr belästigen. Wir klären, was die Dienste taugen, welche Möglichkeiten Sie zusätzlich haben und wann Sie machtlos sind. > zum Artikel (S. 120)
 
Angesichts der hohen Strompreise interessieren sich immer mehr Menschen für ein Smart Meter beziehungsweise ein „intelligentes Messsystem“. Doch was können die Geräte eigentlich, für wen lohnen sie sich und wie kommt man an sie heran? Ein Überblick. > zum Artikel (S. 116)
 
Texte, Tabellen und Präsentationen im Browser bearbeiten, ganz ohne installiertes Officepaket: Die meisten denken dabei an Google Docs. Doch auch Apple und Microsoft bieten kostenlose Officeprogramme im Web. Wir haben uns alle drei näher angesehen. > zum Artikel (S. 108)
 
Moderne Notebooks haben zu wenige USB-Buchsen, manche sogar nur USB-C. USB-Hubs vervielfältigen die Ports und binden nicht nur Maus und Tastatur an, sondern in der 10-Gbit/s-Variante auch schnelle USB-Medien. Sechs aktuelle Hubs haben wir im Test. > zum Test (S. 98).
 
Schon wieder Weihnachten? Aber natürlich! Gerade, wenn um uns herum scheinbar alles auf dem Kopf steht, bieten uns die Festtage einen lang ersehnten Orientierungspunkt, gefüllt mit Bräuchen und Ritualen. Unsere Tipps helfen, bei Ihnen und Ihren Liebsten zusätzliche Freude zu entfachen. > zum Artikel (S. 62).
c't
###
c't Admin 2022 (PDF)
c't Sonderheft
Highlights:
- Was das große Gratis-Update FritzOS 7.50 bringt
- Vernetzen mit Funk und Kabel
- Glasfaseranschluss richtig auswählen
- Schwachstellen im Netz finden
- Active Directory beherrschen
- inkl. GRATIS-Onlinekurs Active Directory mit 47 Lektionen
 
 
 
c't Admin 2022 (PDF)
###
PS aus der Redaktion:
Es gibt nichts Schöneres, als am Sonntagnachmittag auf dem Sofa zu sitzen und zu knobeln. Als Kind habe ich schon immer gerne Bilderrätsel gelöst und kleine Denk-, Schach- und Matheaufgaben aus Zeitungen und Magazinen geknackt.
 
Später – während des Studiums, den ersten Jahren bei c't und in der Coronazeit – lag mir ein Rätsel besonders am Herzen: Das Kreuz mit den Worten im Magazin der Süddeutschen Zeitung, dessen Autor CUS in diesem Jahr tragisch verstorben ist.
 
Um die Ecke denken, Hinweise analysieren, mit Sprache jonglieren, großartig! Diese Mischung aus Kreuzworträtselei und kreativer Sprache hat mich seitdem begeistert und war eine der Inspirationen, mir für c't eine "vertrac't"-Rätselseite auszudenken. Einige Male habe ich das Rätsel selbst erstellt, heute bastelt es Fabian Stenzel von ratesel.de.
 
Miträtseln können Sie in dieser Ausgabe, und es gibt unter anderem den neuen c't-Schlagseitenkalender 2023 zu gewinnen. Und wenn Sie nicht der Kreuzworträtseltyp sind: Es ist auch ein Bilderrätsel aus der Redaktion dabei.
 
c’t-Rätsel lösen und Roboterbausatz oder Schlagseitenkalender gewinnen (S. 144)
###
Immer in c't:
 
c’t-Cartoon Schlagseite: An der Datenautobahn festgeklebt
 
Vorsicht, Kunde: FedEx nervt mit Inkasso
 
Tipps & Tricks
 
FAQ: Fediverse und Mastodon
 
Standpunkt: Twitter: Die Vögel entfliehen
 
Inhaltsverzeichnis c't 26/2022
###
c't können Sie hier digital lesen:
c't im Browser lesenc't App für iOSc't App für Androidc't App für Amazon-Tablets
 
Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz
c't auf Facebook
c't auf Twitter
c't auf Instagram
c´t auf Redditc´t auf Reddit
c't 3003
c't zocktc't zockt